05.03.2019

Versandapotheken kürzen Werbeausgaben

(cnie) Versandapotheken geben immer mehr Geld für Werbung aus? Nicht so im vergangenen Jahr. 2018 sanken die Werbeausgaben der Onlineapotheken drastisch, wie aus einer aktuellen Analyse des Werbemarktes hervorgeht.

Megaphon aus Papier

© zakokor / Getty Images / iStock

Die Marktforschungsberatungsgesellschaft Research Tools hat in einer Werbemarktanalyse die Werbeausgaben von Apotheken in Deutschland im vergangenen Jahr untersucht. 

Danach summieren sich die Werbeausgaben aller Apotheken (Vor-Ort und Versender) im Jahr 2018 in Deutschland auf rund 38 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das Gesamtvolumen um 27 Prozent zurückgegangen. Ein Großteil des Rückgangs wird verursacht durch ausländische Versandapotheken, die ihre Ausgaben für mediale Werbung um zwölf Millionen Euro kürzten.

Mit einem aktuellen Werbevolumen von sieben Millionen Euro erreichen die inländischen Versandapotheken nur etwas mehr als ein Viertel des Werbevolumens der ausländischen Versender. Deren Werbeaktivitäten sind in den Jahren 2014 bis 2017 kontinuierlich von vier auf beachtliche 39 Millionen Euro geklettert. 

Infografik zur Werbemarktanalyse Apotheken

Eine stetige Zunahme verzeichnen seit einigen Jahren die Werbeaktivitäten der Apothekenkooperationen. Sie liegen damit nach einem elf-prozentigen Wachstum bei rund drei Millionen Euro. Die Anbietergruppen nutzen verschiedene Medienkanäle. Während die Apotheken vor Ort bevorzugt im lokal steuerbaren Medium Zeitung werben, präferieren ausländische Versandapotheken das Medium TV zur Verbreitung der Werbebotschaft.

Quelle: Research Tools


Artikel teilen

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette und Nutzungsbedingungen. Vielen Dank!

* Pflichtfeld

Das PTA Magazin

DAS PTA MAGAZIN wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Zeitschrift insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis der Pharmazeutisch-Technischen Assistentin eingeht.

www.das-pta-magazin.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.