04.10.2018

So viel geben die Deutschen in Versandapotheken aus

(cnie) Welche Medikamente kaufen Kunden online? Die Managementberatung Sempora hat über zehn Millionen OTC-Warenkörbe analysiert, um das Kaufverhalten bei Internetapotheken zu entschlüsseln.

Warenkorb und Computermaus

© storm / stock.adobe.com

Basierend auf den Daten des Informationsdienstleisters Insight Health hat sich Sempora mehr als zehn Millionen OTC-Warenkörbe aus dem Zeitraum von Januar bis Juli 2018 mit über 40 Millionen verkauften Packungen genauer angeschaut. Das Ergebnis: Verbraucher geben im Durchschnitt 43,69 Euro pro Kauf in Internetapotheken aus. Im Rahmen dieser Käufe liegen knapp drei unterschiedliche Produkte im Warenkorb und etwa vier Packungen.

Die Käufe aus verschiedenen Indikationen beziehungsweise Warengruppen unterschieden sich zum Teil deutlich. So liegt die Bestellung bei 60,76 Euro und damit 39 Prozent höher, sobald sich Grippeprodukte im Warenkorb befinden. Gleichzeitig bestellten Käufer von Grippeprodukten etwa doppelt so viele Produkte wie bei einem mittleren Einkauf. Offenbar werden eine Reihe unterschiedlicher Erkältungsprodukte gleichzeitig bestellt, um das ganze Leidensspektrum aus Husten, Schnupfen oder Kopfschmerzen zu bekämpfen.

Dieses aus der Vor-Ort-Apotheke bekannte Kaufverhalten überträgt sich offensichtlich auch auf Internetbestellungen – trotz der im Zweifel längeren Wartezeit auf die Lieferung des Versandhandels.

Noch größer sind die Bestellwerte je Online-Einkauf bei Probiotika mit 77,82 Euro und insbesondere bei hochpreisigen Ginkgo-Produkten gegen Vergesslichkeit. Internetkäufer dieser Warengruppe bestellen pro Kauf für über 100 Euro und geben damit 130 Prozent mehr aus als der Durchschnitt.

Eine Analyse der Reihenfolge, in der Produkte in den Warenkorb gelegt wurden, weist nach, dass teure Produkte mit hohen Euro-Rabatten ganz oben auf der Einkaufsliste stehen, also offensichtlich der Anlass für einen geplanten Internetkauf sind.

Quelle: Sempora / Insight Health


Artikel teilen

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette und Nutzungsbedingungen. Vielen Dank!

* Pflichtfeld

Das PTA Magazin

DAS PTA MAGAZIN wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Zeitschrift insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis der Pharmazeutisch-Technischen Assistentin eingeht.

www.das-pta-magazin.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.