24.07.2017

Serie: Strategisches Marketing für Apotheken – Teil 2: Die kundenorientierte Offizin

von Dr. Andrea Grote

Den Erfolg einer Apotheke bestimmen eine ganze Reihe unterschiedlicher Faktoren. Eine dreiteilige Serie greift einige wesentliche heraus und zeigt Ansatzpunkte für strategisches Marketing. Im Fokus stehen die Faktoren: Profilierung, Kundenorientierung und vernetzte Kommunikation.

© Volker Witt / stock.adobe.com

Für eine regionale Profilierung ist  zuerst  die Ermittlung der strategischen Zielsetzung ausschlaggebend. Es gilt die Frage zu beantworten, was die Konsumenten mit der Apotheke verbinden  und assoziieren sollen. Eine Spezialisierung und somit eine Segmentierung des Einzugsgebietes sind ratsam,  weil sich die Apotheke auf diese Weise ein eindeutiges und einzigartiges Profil sowie einen Expertenstatus aufbauen...


Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Das PTA Magazin

DAS PTA MAGAZIN wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Zeitschrift insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis der Pharmazeutisch-Technischen Assistentin eingeht.

www.das-pta-magazin.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.