05.06.2018

Nachfrage nach Cannabisarzneimitteln nimmt weiter zu

(kib) Seit der Neuregelung zur Abgabe von Cannabismedikamenten werden diese deutlich häufiger in Apotheken nachgefragt. Gleichzeitig haben Apotheken mit Lieferengpässen zu kämpfen. Das zeigt die aktuelle APOkix-Umfrage des IFH Köln, für die rund 200 Apothekenleiterinnen und -leiter befragt wurden.

Dose mit Cannabisblüten

© Andreas Arnold / dpa / picture alliance

Demnach geben 45 Prozent an, dass die Nachfrage nach Cannabisarzneimitteln, -blüten und -zubereitungen auf Rezept seit Inkrafttreten des Gesetzes „Cannabis als Medizin“ im März 2017 in ihrer Apotheke gestiegen ist. Es gestaltet sich jedoch aus Apothekersicht teilweise schwierig, die erhöhte Nachfrage zu bedienen: Sechs von zehn Befragten haben seit Inkrafttreten des Gesetzes häufig Erfahrung mit Lieferengpässen machen müssen.

Cannabisgrafik

Trotz der erhöhten Nachfrage durch Patienten sind auch über ein Jahr nach der Neuregelung nicht mehr Apotheker als im vergangenen Jahr von „Cannabis als Medizin“ überzeugt. So befürwortet weiterhin lediglich etwas mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer den Erlass des Gesetzes, jeder Fünfte lehnt dieses wie bereits 2017 ab.

Ein möglicher Grund dafür besteht darin, dass die Bereitstellung der Arznei für die Mehrheit der Apotheker eine Herausforderung ist. So geben rund 98 Prozent der Befragten an, dass die Prüfung der Cannabisblüten nach der Apothekenbetriebsordnung mit einem hohen Aufwand verbunden sei.

Die wichtigsten Zahlen im Überblick:

  • 45,2 Prozent der Befragten geben an, dass die Nachfrage nach Cannabisarzneien seit Inkrafttreten des Gesetzes in ihrer Apotheke eher oder stark zugenommen hat.
  • 61,8 Prozent der Befragten haben häufig Erfahrungen mit Lieferengpässen von Cannabisblüten gemacht.
  • 52,5 Prozent der Befragten befürworten das Gesetz „Cannabis als Medizin“.
  • 97,8 Prozent der Befragten geben an, dass die Prüfung der Cannabisblüten nach der Apothekenbetriebsordnung sehr aufwändig sei.

Artikel teilen

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette und Nutzungsbedingungen. Vielen Dank!

* Pflichtfeld

Das PTA Magazin

DAS PTA MAGAZIN wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Zeitschrift insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis der Pharmazeutisch-Technischen Assistentin eingeht.

www.das-pta-magazin.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.