16.01.2020

Lieferengpässe bleiben Topthema 2020

(kib) Lieferengpässe sind für 81 Prozent der deutschen Apothekenleiter das Topthema 2020. Darüber hinaus steht die geplante Einführung des E-Rezeptes für 64 Prozent der Apotheker im Fokus, zeigen die aktuellen Ergebnisses des APOkix des IFH Köln. Aber auch altbekannte Themen sind im Ausblick auf 2020 wieder zu finden.

Frau mit Klemmbrett vor leeren Regalen

© m-imagephotography / iStock / Thinkstock (Symbolbild mit Fotomodell)

So spielen die Vermeidung von Retaxationen (77 %), die Beratungsqualität (76 %) und der Bürokratieabbau in Apotheken (74 %) weiterhin eine große Rolle.

Grafik Apokix 2020

Das Apothekenjahr 2019 bewerten die befragten Apotheker im Durchschnitt mit einer befriedigenden Zensur. Ähnlich sieht auch der Blick auf 2020 aus: 46 Prozent gehen mit neutralen Erwartungen ins neue Jahr.

Ähnlich wie schon in den Vorjahren, fällt die Bewertung der Standesvertretungen aus Sicht der APOkix-Teilnehmer und der Gesundheitspolitiker wenig zufriedenstellend aus. Während die Durchschnittsnote der Standesvertretungen mit 4,8 gleich zum Vorjahr bleibt, hat sich die Bewertung der Gesundheitspolitiker von einer Durchschnittsnote 5,1 im Jahr 2018 auf 4,8 im zurückliegenden Jahr verbessert. Auch 2020 bleibt also der Appell nach mehr politischer Unterstützung und besserer Vertretung der Apothekerinteressen relevant.

Quelle: IFH Köln


Artikel teilen

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette und Nutzungsbedingungen. Vielen Dank!

* Pflichtfeld

Das PTA Magazin

DAS PTA MAGAZIN wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Zeitschrift insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis der Pharmazeutisch-Technischen Assistentin eingeht.

www.das-pta-magazin.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.