26.10.2018

Klinikapotheker sollen Patientensicherheit erhöhen

(cnie) Das Land Niedersachsen zieht die Konsequenzen aus der Mordserie eines ehemaligen Krankenpflegers und verabschiedet Maßnahmen zur Erhöhung der Patientensicherheit. In allen niedersächsischen Krankenhäusern sollen in den nächsten drei Jahren Stationsapotheker arbeiten.

© Mathias Ernert / Universitätsklinikum Heidelberg / Ärzte Zeitung

Mit dem am 24. Oktober durch den Landtag novellierten Krankenhausgesetz sollen Unregelmäßigkeiten bei der Medikamentenabgabe zukünftig frühzeitig erkannt werden. Die Stationsapotheker sollen als Beratungspersonen für die Stationen eingesetzt werden. Sie haben die Aufgabe, zusammen mit ärztlichem und pflegerischem Personal zu einer sicheren, zweckmäßigen sowie wirtschaftlichen Arzneimitteltherapie beizutragen.

„Die Novellierung ist ein Meilenstein in Bezug auf die Verankerung pharmazeutischer Kompetenz in einem Gesetz“, kommentiert Magdalene Linz, Präsidentin der Apothekerkammer Niedersachsen. Die Apothekerkammer Niedersachsen ist überzeugt, dass eine verpflichtende Einführung von Stationsapothekern das Netz der Patientensicherheit deutlich engmaschiger gestaltet. Stationsapotheker tragen in Zeiten zunehmender Versorgungsunsicherheit durch Lieferengpässe und Qualitätsdefizite bei der Arzneimittelversorgung zusätzlich zu einer verbesserten Arzneimitteltherapiesicherheit bei. 

„Die Aufgaben eines Stationsapothekers sind bei den Absolventen des Pharmaziestudiums sehr beliebt. Bundesweit ausgeschriebene Stellen stoßen auf sehr großes Interesse, da gerade die pharmazeutischen Herausforderungen im Krankenhaus für viele Apothekerinnen und Apotheker reizvoll sind“, sagt Kammerpräsidentin Linz.

Quelle: Apothekerkammer Niedersachsen


Artikel teilen

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette und Nutzungsbedingungen. Vielen Dank!

* Pflichtfeld

Das PTA Magazin

DAS PTA MAGAZIN wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Zeitschrift insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis der Pharmazeutisch-Technischen Assistentin eingeht.

www.das-pta-magazin.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.