11.04.2018

Datenschutz im QMS regeln

(cnie) Wenn am 25. Mai die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft tritt, kommen einige neue Pflichten auf die Apotheken zu. Diese sollten Inhaber in ihrem Qualitätsmanagementsystem (QMS) genau regeln, empfiehlt das Beratungsunternehmen DeltaMed Süd.

weibliches Icon innerhalb einer Schar von menschlichen Icons im Fokus einer Lupe

© Murat Göçmen / Getty Images / iStock

Ein Apothekenkunde verlangt, dass all seine Daten aus der Kundenkartei gelöscht werden, ein anderer Stammkunde möchte wissen, wer alles Zugriff auf seine Gesundheitsdaten hat. Ab dem 25. Mai sind Apotheken verpflichtet, diese Anfragen transparent und präzise zu bearbeiten (Artikel 13 ff. DSGVO). Auskünfte sind kostenfrei und spätestens innerhalb eines Monats zu erteilen.

Damit dabei alle Mitarbeiter nach den gleichen Vorgaben agieren, sollte eine Apotheke diese Prozesse klar im QMS definiert haben.

Im QMS sollten Apotheken folgende Punkte regeln:

  • Vertraulichkeit der Beratung
  • Meldung von Datenpannen
  • Umgang mit Kundendaten
  • Umgang mit Auskunftsersuchen
  • Verlassen eines Arbeitsplatzes und Wegschließen von Unterlagen
  • Umgang mit Faxgeräten

Inhaber sollten ihre Mitarbeiter in regelmäßigen Schulungen oder Unterweisungen über den aktuellen Datenschutz informieren.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Themenspecial Datenschutz.

Quelle: DeltaMed Süd


Artikel teilen

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette und Nutzungsbedingungen. Vielen Dank!

* Pflichtfeld

Das PTA Magazin

DAS PTA MAGAZIN wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Zeitschrift insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis der Pharmazeutisch-Technischen Assistentin eingeht.

www.das-pta-magazin.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.