05.10.2017

BGH: Skonti auch bei Rx-Arzneimitteln zulässig

© hawi_101 / stock.adobe.com

Anzeige
(cnie) Pharmazeutische Großhändler dürfen Apotheken für verschreibungspflichtige Arzneimittel auch in Zukunft Skonti und Rabatte gewähren. Das hat am Donnerstag der Bundesgerichtshof (BHG) in Karlsruhe entschieden.

Das Unternehmen AEP aus Alzenau darf seine Einheitskonditionen weiterhin anbieten. "Damit ist jeder Zweifel ausgeräumt. Das ist für die Apotheker ganz wichtig", sagte AEP-Geschäftsführer Jens Graefe gegenüber APOTHEKE + MARKETING. 

AEP warb damit, dass sie ihren Apothekenkunden auf alle Rx-Artikel bis 70 Euro einen Rabatt von drei Prozent plus 2,5 Prozent Skonto auf den rabattierten Preis und ab 70 Euro bis zur Hochpreisgrenze einen Rabatt von zwei Prozent plus 2,5 Prozent Skonto auf den rabattierten Preis gewähre. Die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs sah darin einen Verstoß gegen die Preisbindung bei verschreibungspflichtigen Medikamenten und klagte dagegen.

"Damit hat der Bundesgerichtshof die Erwartung von Staat und Gesellschaft bekräftigt, dass Apotheker als Freiberufler und Kaufleute möglichst effizient und rational handeln", sagte ABDA-Präsident Friedemann Schmidt zum Urteil aus Karlsruhe.

Eine Urteilsbegründung vom BGH liegt noch nicht vor.

Quelle: BGH / AEP / ABDA


Artikel teilen

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette und Nutzungsbedingungen. Vielen Dank!

* Pflichtfeld

Das PTA Magazin

DAS PTA MAGAZIN wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Zeitschrift insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis der Pharmazeutisch-Technischen Assistentin eingeht.

www.das-pta-magazin.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.