27.11.2017

Beratungsfall Übelkeit und Brechreiz

von Pia Krämer

„Einmal Kaiser Natron“, verlangt der ältere Herr in bestimmtem Ton. „Oh, ich glaube, das muss ich bestellen“, sagt die Pharmaziepraktikantin Lisa bedauernd. „Das ist im letzten Jahr nur einmal verlangt worden, aber um ein Uhr hätte ich es da!“. „Früher hatte jede Apotheke Natron“, seufzt der Kunde. „Ein wirklich gutes altes Hausmittel gegen Magenverstimmung.“ „Da gibt es heute viel modernere Wirkstoffe“, erklärt Lisa, „was haben Sie denn genau für Beschwerden?“. „Junge Frau, ich weiß schon, was gut für mich ist!“, blockt der Mann ab, „etwas Modernes brauche ich nicht“ .

© courtneyk / Getty Images / iStoc

Gestörte Beziehung retten
Lisa möchte dem Kunden schnellstmöglich behilflich sein, ihre sachlich gemeinte Botschaft gelangt jedoch ins völlig falsche Ohr. Ein Mittel, das nur selten verlangt wird, jetzt extra bestellt werden muss und zudem noch unmodern ist – welches Gefühl hat ein Kunde, der so etwas verlangt, wohl?


...


Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Das PTA Magazin

DAS PTA MAGAZIN wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Zeitschrift insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis der Pharmazeutisch-Technischen Assistentin eingeht.

www.das-pta-magazin.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.