08.02.2018

Apothekenzukunft: Weichen stellen für Vor-Ort-Apotheke

(gak) Eine „Bombe“ sei das Honorargutachten für die Apotheker, so Dr. Stephan Hartmann anlässlich des 10. Kooperationsgipfels in München. Der 1. Vorsitzender des BVDAK übte – auch – in diesem Zusammenhang harsche Kritik an der ABDA.

© ollo / Getty Images / iStock

Sie verhalte sich „wie das Huhn auf der Schlachtbank“, anstatt aktiv zu werden: „Keine Stellungnahme ist auch keine Lösung“. In diesem Zusammenhang formulierte Hartmann einmal mehr seinen Appell: „Unsere heilberufliche Zukunft wird mehr denn je politisch und betriebswirtschaftlich entschieden“.

Dies sei nicht zuletzt im Hinblick auf die Aktivitäten  von Amazon im Arzneimittelbereich mehr als relevant: Der Einstieg des Onlineriesen hätte zur Folge, dass die stationäre Apotheke „alle Chroniker“ verliere. „Als stationäre Apotheker müssen wir uns fragen, wie wir in dieser Welt unseren Platz finden“.

Neben der konsequenten Umsetzung der Digitalisierung sowie einer möglichst raschen Vernetzung der Vor-Ort-Apotheken in Deutschland nannte Hartmann hier u.a. das Besetzen jener Geschäftsfelder, die Amazon nicht leisten könne, etwa die persönliche Kundenberatung oder die Herstellung von Rezepturen sowie das Aufmachen neuer Felder wie etwa das Impfen in Apotheken.

Quelle: 10. Kooperationsgipfel im Pharmamarkt, 7. und 8. Februar 2018, München


Artikel teilen

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette und Nutzungsbedingungen. Vielen Dank!

* Pflichtfeld

Das PTA Magazin

DAS PTA MAGAZIN wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Zeitschrift insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis der Pharmazeutisch-Technischen Assistentin eingeht.

www.das-pta-magazin.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.